Es ist Unsinn
Türen zuzuschlagen, wenn
man sie angelehnt lassen kann.
James William Fulbright

Logo Astrid Thater

DropDown Auswahllisten vor Copy and Paste schützen

In einem Seminar fragte mich eine Teilnehmerin, wie man den Inhalt in DropDown-Auswahllisten vor Überschreiben durch einfaches reinkopieren schützen kann. Ich schaute Sie ganz verduzt an, denn bis jetzt glaubte ich immer, dass das im Register: Fehlermeldung aktivierte Kontrollfeld:  Fehlermeldung anzeigen, wenn ungültige Daten eingegeben wurden bei gewählten Typ: Stopp ausreicht.

Eine Lösung ohne VBA bieten Formularsteuerelemente. Da ich gern DropDown Auswahllisten dynamisch anlege, beschreibe ich diese Vorgehensweise gleich mit. In diesem Zusammenhang ein Dank an alle hilfreichen Tipps aus dem XING-Forum.

DropDown Auswahlliste vorbereiten

  1. Erfassen Sie die auszuwählenden Daten auf einem extra Tabellenblatt.
    (Im Beispiel enthält Zelle A1 die Überschrift der Auswahlliste und im Zellbereich: A2:A7 liegen die eigentlichen Daten.)
    Daten für die Auswahlliste erfassen
  2. Anschließend definieren Sie einen Namen für die Daten der Auswahlliste. Definierte Namen erhöhen einfach die Lesbarkeit von Formeln.
    (Im Beispiel habe ich dem Zellbereich A2:A7 den Namen Mitarbeiter zugewiesen.)

Intelligente Tabelle über die Auswahlliste legen

Eine Intelligente Tabelle hilft Ihnen später schnell weitere Daten in die Auswahlliste zu übernehmen.

  1. Markieren Sie den Zellbereich der Daten der Auswahlliste einschließlich der Überschrift. (Im Beispiel der Zellbereich A1:A7)
  2. Klicken Sie auf das Register: Start.
  3. Klicken Sie in der Gruppe: Formatvorlagen auf das Symbol: Als Tabelle formatieren.
    Befehl Als Tabelle formatieren
  4. Wählen Sie eine Formatvorlage aus.
    Befehl Als Tabelle formatieren Ergebnis

Register: Entwicklertools ins Menüband einbinden

  1. Klicken Sie auf das Register: Datei.
  2. Klicken Sie auf den Befehl: Optionen.
  3. Klicken Sie auf die Kategorie: Menüband anpassen.
  4. Aktivieren Sie im rechten Fensterbereich das Kontrollfeld: Entwicklertools.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche: Ok.
    Register Entwicklertools einblenden

Formularsteuerelement einfügen

  1. Wechseln Sie auf ein neues Tabellenblatt.
  2. Klicken Sie auf das Register: Entwicklertools.
  3. Klicken Sie in der Gruppe: Steuerelemente auf das Symbol: Einfügen.
  4. Klicken Sie im Abschnitt: Formularsteuerelemente auf das Symbol: Kombinationsfeld und ziehen das Kombinationsfeld im Tabellenblatt auf.
    (Formularsteuerelemente werden auf dem Tabellenblatt frei positioniert und können auch später noch an die gewünschte Position verschoben werden.)
    Kombinationsfeld erstellen

Kombinationsfeld und DropDown Auswahlliste verknüpfen

  1. Markieren Sie das Kombinationsfeld, in dem Sie die Strg -Taste gedückt halten und auf das Kombinationsfeld klicken.
  2. Klicken Sie auf das Register: Entwicklertools.
  3. Klicken Sie in der Gruppe: Steuerelemente auf das Symbol: Eigenschaften.
    (Sie können das Kombinationsfeld auch mit der rechten Maustaste anklicken und den Befehl:  Steuerelement formatieren auswählen.)
  4. Geben Sie in das Feld: Eingabebereich den Zellbereich oder definierten Namen der Auswahlliste ein.
    (Im Beispiel der Zellbereich A2:A7 oder der vorab definierte Name Mitarbeiter)
    Kombinationsfeld und DropDown Auswahlliste verknüpfen

Zusätzlich können Sie selbstverständlich das Tabellenblatt mit der DropDown Auswahlliste vor unberechtigten Eingaben schützen.

Beispiel downloaden

« weitere Tipps nach oben »

Alle Seminare

Auf einen Blick (pdf)

Aktuelle Seminar Termine

finden Sie hier...

Viele Tipps + Tricks

finden Sie hier...

Gratis downloaden

Checklisten, Maps, Infografiken
eBooks

Newsletter

abonnieren ...

2005-2016  |  Astrid Thater  |  Alle Rechte vorbehalten |  Datenschutz  |   Impressum